KinderwunschZentrum NordZypern | Jungfernhäutchen – Wichtige Facts zum Hymen ?
KinderwunschZentrum Nordzypern
Mehmet Akif Cad. No:144 Mersin 10
Nikosia
Tuerkei / Kumsal / Lefkosa
Phone: +49 (0)90 533 822 44 94

Jungfernhäutchen – Wichtige Facts zum Hymen ?

30 August 2016
Jungfernhäutchen

Jungfernhäutchen – Wichtige Facts zum Hymen ?

Das Jungfernhäutchen, das fast in allen Gesellschaften in verschieden Graden eine soziologische Wichtigkeit hat, wird in der medizinischen Literatur „Hymen“ genannt. Vor allem in muslimischen Ländern hat das Jungfernhäutchen eine große Bedeutung, da es ein Kriterium ist, ob die Person vorher Geschlechtsverkehr hatte oder nicht.

Die Formen des Jungfernhäutchens:

Anular Hymen(Ringförmig)
Hier ist das Jungfernhäutchen „ringförmig“ und hat in der Mitte ein ringförmiges Loch. Falls das Loch in der Mitte sehr groß ist, kann das Jungfernhäutchen auch nach dem Eindringen des Penis eventuell nicht reißen. In diesem Fall nennt man es „Der Hymen ist für die Penetration geeignet“. In der Alltagssprache wird es „dehnbares Jungfernhäutchen“ genannt. Es ist die Hymenform die am meisten gesehen wird (60%-95%).

Halbmond Hymen
Das Jungfernhäutchen ist „halbmondförmig“. Im oberen Bereich ist das Häutchen dünner oder ist im hinteren Bereich übersichtlicher. Die Beobachtung dieser Form liegt zwischen 3.5%-20%. Diese Arten zerreißen während dem Geschlechtsverkehr meistens nicht.

Septal Hymen (Mehrere Gewebebänder)
Es befindet sich ein „Gewebeband“ in der Mitte des Jungfernhäutchens, das die Lücke aufteilt. Wird zwischen 1.5%-5% beobachtet.

Cribriform Hymen (Mehrere Löcher, Siebförmig)
In der Mitte des Hymens befinden sich mehrere Löcher. Das Jungfernhäutchen sieht quasi wie ein „Sieb“ aus. Wird weniger als 1% beobachtet.

Unperforiertes Hymen
(Ohne Loch) (Pathologischer Typ) Es befindet sich kein Loch in der Mitte des Hymens und der „Eingang der Vagina ist komplett bedeckt“. Mädchen mit dieser Hymenform können keine Regelblutung sehen. Die normale Regelblutung erfolgt zwar, kann allerdings nicht aus dem Körper abgesondert werden und das Blut sammelt sich hinter dem Hymen in der Vagina. Es ist eine schmerzhafte Sache und muss mit einem chirurgischen Eingriff geöffnet werden. Es wird auch „Hymen Imperforatus“ genannt.

Mikroperforiertes Hymen
(Kleine Löcher) Das Loch in der Mitte ist sehr klein. Die Regelblutung wird zwar gesehen, aber mit heftigen Schmerzen. In manchen Fällen muss es mit einem chirurgischen Eingriff geöffnet werden.

Multipara Hymen
(Befindet sich bei Frauen die eine normale Geburt hatten) Das Jungfernhäutchen zerreißt während einer normalen Geburt und die Reste des Jungfernhäutchens wird „Parous Introitus“ genannt.

IHRE FRAGEN

Kann man das Jungfernhäutchen von außen sehen?
Nein. Wenn Sie das Jungfernhäutchen von außen betrachten, können Sie es nicht sehen. Denn das Jungfernhäutchen liegt ca. 2-3 cm im inneren. Vor allem bei gewichtigen Frauen, liegt das Jungfernhäutchen (Hymen) 4-5 cm tiefer, aufgrund der dickeren Unterhaut.

Blutet das Jungfernhäutchen auf alle Fälle während dem ersten Geschlechtsverkehr?
Nein. Das Jungfernhäutchen ist teilweise dehnbar, allerdings hat es eine Anatomie das leicht reißen kann und hat viele Blutgefäße die bluten können. Doch das authentische Jungfernhäutchen, ermöglicht das Eindringen des Penis und zerreißt bei manchen Frauen, auch nach mehreren Geschlechtsverkehren nicht. Diese Arten des Jungfernhäutchens nennt man den „Hymen der für die Penetration geeignet ist „. In der Alltagssprache wird es „dehnbares Jungfernhäutchen“ oder „Jungfernhäutchen mit Elastizität“ genannt. In diesem Fall wird dieses Jungfernhäutchen nur nach einer normalen Geburt reißen.

Aufgrund der erheblichen strukturellen Unterschiede zwischen den Frauen, werden die dehnbaren Jungfernhäutchen oder die Jungfernhäutchen mit wenigen Blutgefäßen, während dem Geschlechtsverkehr eventuell nicht bluten.

Es kann auch vorkommen, dass im Bereich des Risses sich keine Blutgefäße befinden oder die wenigen Adern können sofort klumpen und daher kann wieder keine Blutung gesehen werden.
Laut Merck Manuel, eines der wichtigsten medizinischen Bücher, zerreißen 50% der Jungfernhäutchen nicht während dem ersten Geschlechtsverkehr.

Wird das Zerreißen des Jungfernhäutchens (Verlust der Jungfräulichkeit) Schmerzen verursachen?
Meistens werden beim Verlust der Jungfräulichkeit keine Schmerzen empfunden. Allerdings kann sich die Frau während dem Geschlechtsverkehr verkrampfen oder es kann sein, dass das Jungfernhäutchen dicker ist und hohe Kanten hat, dadurch können die Schmerzen und die Blutungen höher sein als erwartet. Es kommt auch darauf an wie niedrig die Schmerzensgrenze der Person ist.

Im Allgemeinen ist das Reißen des Jungfernhäutchens nicht unerträglich. Hier sind das Verhalten und die Vorgehensweise des Mannes auch sehr wichtig. Die Angst und die Furcht, dass die Frauen vor dem ersten Geschlechtsverkehr haben, sind normal. Das langsame, verständnisvolle und sanfte Verhalten des Mannes, sorgt dafür, dass der Akt ohne Schmerzen verläuft.
Außerdem sollte wie bei jedem Akt auch beim ersten Geschlechtsverkehr das Vorspiel lang dauern, damit die Vagina ausreichend befeuchtet wird. Das verhilft zu einem angenehmeren und schmerzfreien Geschlechtsverkehr.

Wie ist die Menge der Blutung des Jungfernhäutchens?
Im Allgemeinen ist die Blutung sehr wenig und hört nach einer kurzen Zeit von alleine auf. Wenn sich allerdings hinter dem Hymen ein Blutgefäß öffnet, kann es vorkommen, dass die Blutung nicht stoppt und mit einem chirurgischen Eingriff es genäht werden muss. Dieser Fall ist allerdings sehr selten. Es kann wieder selten vorkommen, dass im Eingang der Vagina und sogar im tieferen Bereich Risse („Coit Risse“) verursacht werden und dadurch die Schmerzen heftig werden und die Blutung nicht stoppt. Auch in solchen Fällen muss mit einem chirurgischen Eingriff eine Naht durchgeführt werden.

Muss es unbedingt nach dem Verlust der Jungfräulichkeit bluten?
Nein. Obwohl das Jungfernhäutchen zerrissen ist, kann es in manchen Fällen vorkommen, dass es nicht blutet. Vor allem wenn der Riss in einem Bereich ist wo sich keine Blutgefäße befinden, wird es nicht zu einer Blutung kommen.

Zeigt die Blutung, dass das Jungfernhäutchen zerrissen ist?
Nein. In manchen Fällen zerreißt das Jungfernhäutchen nicht, doch falls es Risse oder Abschürfungen im äußeren Bereich gibt, kann es bluten.

Kann das Jungfernhäutchen durch eine Reibung zerrissen werden?
Das Jungfernhäutchen kann nur durch eine Reibung nicht zerreißen. Nur die Einführung eines fremden Objekts, ein Stoß oder die Einführung eines Penis kann einen Riss verursachen.

Beschädigt Masturbation das Jungfernhäutchen?
Nein. Solange nichts in die Vagina eingeführt wird, kann eine äußerliche Masturbation das Jungfernhäutchen nicht beschädigen.

Wie kann man feststellen ob das Jungfernhäutchen zerrissen ist? Wie kann eine „Jungfräulichkeitskontrolle“ durchgeführt werden?
Das Bluten oder das nicht Bluten ist kein Beweis dafür, dass das Jungfernhäutchen beschädigt ist. Die Kontrolle kann nur durch eine Hymen-Untersuchung durchgeführt werden. Die Untersuchung ist ein kurzer und schmerzfreier Prozess. Ein Facharzt der Gynäkologie zieht für die Kontrolle die großen Lippen der Vagina mit einer Mullbinde und sieht ob die Person noch Jungfrau ist oder nicht.

Eine Selbstprüfung der Jungfräulichkeit kann nicht durchgeführt werden. Mit einem Spiegel können Sie zwar den Hymen sehen, doch die Interpretation braucht Erfahrung.

Kann eine Schwangerschaft vorkommen, ohne dass das Jungfernhäutchen beschädigt wird?
Ja. Für eine Schwangerschaft muss das Jungfernhäutchen nicht beschädigt werden. Wie schon zuvor erklärt kann bei einem dehnbaren Jungfernhäutchen während einem Geschlechtsverkehr eine Schwangerschaft vorkommen, ohne dass das Jungfernhäutchen beschädigt wird.

Eine weitere Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist, die Ejakulation des Mannes in einen nahen Bereich des Jungfernhäutchens. Da die Spermien sich wie eine Peitsche hin und her bewegen, können sie sich von der Vagina in den Muttermund bewegen und über die Eileiter die Eizelle treffen und sich befruchten. Dies führt zu einer Schwangerschaft und eine Eileiterschwangerschaft ist auch nicht ausgeschlossen.

Auch wenn kein genauer Geschlechtsverkehr zustande kommt (Ejakulation nach außen), kann die Eventualität einer Schwangerschaft, auch wenn die Chance sehr gering ist, nicht ausgeschlossen werden.

Kann eine Untersuchung oder eine Abtreibung durchgeführt werden, ohne das Jungfernhäutchen zu beschädigen?
Ja. Bei Personen die eine geeignete Hymenstruktur haben, also wenn die Öffnung groß ist, kann eine „Spekulumuntersuchung“ oder sogar eine Abtreibung durchgeführt werden, ohne dass das Jungfernhäutchen beschädigt wird.

Kann eine Jungfrau gynäkologisch Untersucht werden?
Für die Beobachtung der Vagina und des Muttermundes wird beim Gynäkologen eine „Spekulumuntersuchung“ durchgeführt. Bei den heutigen medizinischen Untersuchungen wird bei Jungfrauen meistens diese Untersuchungsmethode nicht verwendet, sondern es wird eine rektale Untersuchung mit der Hand durchgeführt. Andererseits kann von Jungfrauen oder junge Mädchen die Ausflussbeschwerden haben, Scheidensekret entnommen werden.

Kann das Jungfernhäutchen genäht werden?
Ja. Das Jungfernhäutchen kann auf die Art und Weise repariert werden (Jungfernhäutchen nähen lassen), so dass es bei der ersten Nacht wie beim ersten Geschlechtsverkehr blutet. Der Nähprozess des Jungfernhäutchens wird „Hymenoplasty“ genannt. Diese Operationen werden für die Wiederherstellung und Reparatur des Jungfernhäutchens durchgeführt. Die Durchführung dieser Eingriffe ist nicht aus gesundheitlichen sondern aus soziologischen Gründen.

Verschiedene Typen des Jungfernhäutchens

  • Anular Hymen
  • Unperforiertes Hymen
  • Septal Hymen
  • Cribiform Hymen (Kribiform hymen)
  • Halbmondförmiges Hymen (Ksentrik hymen)
  • Dehnbarer Hymen
  • Zerrissener, beschädigter Hymen