KinderwunschZentrum NordZypern | Genitalien Ästhetik Methode
KinderwunschZentrum Nordzypern
Mehmet Akif Cad. No:144 Mersin 10
Nikosia
Tuerkei / Kumsal / Lefkosa
Phone: +49 (0)90 533 822 44 94

Genitalien Ästhetik Methode

16 August 2016
Genitalien Ästhetik | Genitalien Asthetik in Zypern

Genitalien Ästhetik Methode

Die äußerliche Schönheit ist für die Frauen von heute sehr wichtig und von großer Bedeutung. Wenn es darum geht sich glücklich und angenehm zu fühlen, ist eine Schönheitsoperation kein Problem. Die Genitalien Ästhetik ist in den letzten Jahren sehr populär geworden und der Hauptgrund dieser Ästhetik ist die Beseitigung der strukturellen Unzufriedenheit der Vagina, die aufgrund einer normalen Geburt ihre Elastizität verloren hat. Mit Hilfe der Ästhetik können sich die Frauen psychologisch besser fühlen. Angeborene asymmetrische oder „Elefantenohren“ ähnliche Labia Minoren (kleine Lippen) können psychologische und funktionelle Probleme bei manchen Frauen verursachen.

Außer den Elastizitätsproblemen die aufgrund einer normalen Geburt verursacht werden, ist ein weiteres Problem die „Episiotomie“ (Dammschnitt) die zur Hilfe der Geburt des Babys durchgeführt wird. Nach der Heilung der Wunde entsteht in diesem Bereich eine Narbe. Diese Narbe kann die sexuelle Befriedigung von Frau und Mann verhindern und kann bei der Frau während dem Geschlechtsverkehr Schmerzen verursachen.

Außerdem, kann das Hinausragen des letzten Abschnitts zwischen der Blase und dem „Rektum“ (Mastdarm) (kurz vor dem Anus) zur sexuellen Dysfunktion und zu pathologischen Problemen wie Harninkontinenz führen. Wenn das Herabhängen sehr heftig ist, kann es auch zu einer extremen Gebärmuttersenkung (Uterusprolaps) führen.

Neben den oben genannten physischen Problemen, gibt es viele Frauen die ihre Genitale anatomisch nicht schön finden. Sie können aber dieses Problem meistens nicht mal ihren Bekannten sagen.

Der häufige Fall ist, dass die inneren Schamlippen „Labia minora“ grösser als normal oder asymmetrisch sind. Der Grund dafür ist höchstwahrscheinlich, dass sich die Form der Genitalien nach der Pubertät verändert hat. Eine plastische und ästhetische Chirurgie wird die Frau psychisch unterstützen und ihr verschlechtertes Sexualleben aufgrund dieser Ursache wieder normalisieren.

All diese Gründe haben es dazu gebracht dass die vaginal ästhetischen Operationen in der modernen gynäkologischen Chirurgie vertreten werden. Zusammenfassend können wir sagen dass die Vulva- und Vaginalästhetik manchmal aus funktionellen, manchmal aus kosmetischen und manchmal aus beiden Gründen gemacht wird.

A – Genitalien Operationen aus funktionellen Gründen
Bei den funktionellen Eingriffen ist das Ziel die Blase und den Mastdarm wieder auf die normale anatomische Position zu bringen, die aufgrund der normalen Geburt ihre Elastizität verloren haben und gesenkt sind. Das ausgedehnte Gewebe der Vagina wird entfernt und somit werden die Beschwerde der Inkontinenz und die sexuelle Dysfunktion aufgrund der Ausdehnung behandelt.

B – Genitalien Operationen aus ästhetischen Gründen
Auch wenn diese Eingriffe von manchen Ärzten nur als ästhetische Operationen betrachtet werden, sind diese Eingriffe in manchen Fällen für die Aufbesserung der sexuellen Funktionen.

Verengung der Vagina (Vaginoplastie)
Die Vagina kann aus verschiedenen Gründen wie; Alterung, oft Geschlechtsverkehr, normale Geburt/Geburten, Abtreibung sich ausdehnen. Diese Ausdehnung ist leider dauerhaft und kann während dem Geschlechtsverkehr störend sein. Eine Vagina die ihre Elastizität verloren, kann während dem Geschlechtsverkehr den Penis nicht festgreifen und das kann bei der Frau und beim Mann zur sexuellen Unzufriedenheit und zu einer sexuellen Zurückhaltung führen. Bei einer Vagina die ausgedehnt und breit ist, sowohl ihre Elastizität verloren hat wird mit einer einfachen chirurgischen Operation die Vagina wieder verengt. Dadurch wird sie ästhetisch und funktionell wieder in einer guten Lage sein.

Eine Operation in dem die Vagina verengt und genäht wird, wird Vaginoplastie genannt. Auch Frauen die vorher keine Geburt hatten oder ledig sind, lassen eine Verengungsoperation machen um die die sexuelle Lust steigern zu können. Es gibt eine Menge Frauen die vor der Heirat sich an Gynäkologen wenden. Vagina Verengungseingriffe sind gynäkologische Operationen und heißen auch „colporaphy posterior“

Entfernung der Episiotomie Narben
Bei einer normalen Geburt wird in manchen Fällen ein Schnitt in den Eingang der Vagina (Dammschnitt) gemacht, damit das Baby leichter geboren wird. Diesen Schnitt nennt man „Episiotomie“. Wenn die Episiotomie nicht gut heilt oder schlecht vernäht wird, kann in diesem Bereich ein Narbengewebe entstehen. Die schlecht geheilten Episiotomie-Narben können während dem Geschlechtsverkehr Schmerzen verursachen und das kann zu einer sexuellen Unzufriedenheit oder sexuellen Dysfunktion führen. Außerdem kann eine unästhetische Vagina zu einer persönlichen Unsicherheit, Beschämung vor dem Partner und zu einer sexuellen Ausweichung führen. Personen mit diesem Problem werden für ca. 30 Minuten mit einer lokalen Anästhesie betäubt und das Narbengewebe wird durch ein Eingriff entfernt. Der Bereich wird ausgebessert. Bei dem Eingriff werden auch vaginale Risse, die während einer Geburt verursacht wurden, wieder ausgebessert. Außerdem kann bei diesen Eingriffen zusätzlich auch eine Verengung durchgezogen werden. Nach der ästhetischen Operation ist der Anblick perfekt und bringt psychische und funktionelle Extras mit sich.

Labioplastik (Schamlippen Ästhetik)

Die Operationen der labia minoren (innere Schamlippen) nennt man „Labioplastik“ .
Bei manchen Frauen sind die labia minoren also die inneren Schamlippen strukturell länger, breiter, asymmetrisch als normal oder ungleichmäßig geformt. Die unästhetischen Genitalien können bei einer Frau psychologisch negative Auswirkungen haben. Außerdem können breite und lange labia minoren (innere Schamlippen) während der sexuellen Penetration (Eindringen) sich spannen und Schmerzen verursachen. Bei herabhängenden und langen inneren Schamlippen kann es zu extremen Ausschwitzungen kommen. Dadurch können zwischen dem Labiagewebe Pilzinfektionen (Candida) und bakterielle Infektionen entstehen. Diese Art von Infektionen können schlechte Gerüche bei den Frauen verursachen. In manchen Fällen kann eine von den Schamlippen gebürtig oder nach der Pubertät, grösser, läppiger, geschwollener oder breiter sein. Man nennt es die „Labia Asymmetrie“ (Schamlippen Asymmetrie). Die Schamlippen Asymmetrie verursacht bei den Personen psychische Probleme, kann allerdings durch einen einfachen Eingriff von einem erfahrenen Arzt ausgebessert werden. Als Ergebnis der oben genannten Gründe kann aus ästhetischen und funktionellen Gründen eine Labioplastik Operation erforderlich sein.

Die Labioplastik-Operation kann auch bei Frauen durchgeführt werden die zuvor keine Geburt hatten. Es ist kein Hindernis für eine normale Geburt. Labioplastik kann auch bei Jungfrauen durchgeführt werden. Denn das Jungfrauhäutchen liegt vom Operationsbereich 3-4 cm weiter innen, daher kann bezüglich des Jungfrauhäutchens kein Problem entstehen.

 

Posted in Kategorie Gynäkologie by Team IVF Zypern | Tags: ,